Musicday

Musicday mit DJ Hartrott findet jetzt immer jeden Mittwoch in der zweiten Pause statt. Eure Wunschhits könnt ihr mir gerne aufschreiben und in den roten Briefumschlag bei der Mensa stecken. 

Eure Wünsche werden bestimmt für gute Stimmung auf unserem Pausenhof sorgen.

Sicher auf dem Weg zur Schule

Pünktlich zum Start in die Ferien haben einige Eltern der zukünftigen Erstklässler der Grundschule Amelinghausen dafür gesorgt, dass alle Kinder in den Sommerferien den sicheren Weg zur Schule lernen können.

Entlang der B209 wurden „stehende“ gelbe Füße an den sichersten Überquerungstellen, wie den Fußgängerampeln und dem Fußgängerüberweg gesprayt. Außerdem signalisieren sie Stellen im Straßenverkehr, an denen die Kinder aufmerksam sein und besonders auf Autofahrer achten müssen.

„Gehende“ gelbe Füße weisen den Weg, auf dem die Schulanfängerinnen und Schulanfänger sowohl über die Straße „Am Bahndamm“/“Schulweg“ als auch „Zum Lopautal“ zur Grundschule gelangen.

Wir bitten alle Eltern zukünftiger Schulkinder mit ihren Kindern den sicheren Weg zur Schule zu üben, damit diese Ende August gut darauf vorbereitet sind, den Weg zur Schule selbstständig zu meistern!

Herzlichen Dank den Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

K. Bütow (für das Kollegium der GS Amelinghausen)

„Bye bye auf Wiedersehen“

Nun ist es soweit, die „Viertis“ sind groß und verlassen die Grundschule Amelinghausen. Mit einem gemeinsamen Abschiedslied und einer künstlerischen Darstellung des Liedes 

„Hausaufgaben“ möchte die Klasse 4b sich bei allen Schulkameraden, Lehrerinnen, bei Frau Hommel, den pädogischen Mitarbeitern,  Frau Korsten mit Nala, dem Hausmeisterteam, bei den Küchen- und Putzfeen und natürlich bei Frau Ritter und Frau Bleeken dankend verabschieden. 

Die Klasse 4b und ich hatten viel Freude am Dreh, wir haben gemeinsam gelacht und geweint und wünschen euch liebes Publikum viel Spaß. 

A.v. Hartrott,  Musiklehrerin 

Die Klassen 3a und 3b besuchen die Feuerwehr

Einen schönen Abschluss des Schuljahres haben uns einige Feuerwehrleute der FFW Amelinghausen ermöglicht.

Zu Beginn haben wir einige Fachbegriffe im Besprechungsraum geklärt. Feuer benötigt: Sauerstoff, brennbares Material und eine bestimmte Entzündungstemperatur. In einem kleinen Kurzfilm lernten wir, wie man sich verhält, wenn Feuer ausbricht.

Danach sind wir in die Fahrzeughalle gegangen und durften uns alles ansehen und in die Autos klettern. Im Anschluss daran, wurden uns die komplette Feuerwehrkleidung und die Werkzeuge vorgeführt. Auch die Atemschutzgeräte trugen die Männer.

Nach einem kurzen Frühstück sind wir in Kleingruppen zu verschiedenen Stationen gegangen. Jeder durfte einmal in den Korb der Drehleiter steigen und wurde 18m hoch in die Luft gehoben. Eine andere Station war das Löschen mit einem Feuerlöscher. In der dritten Station haben wir uns ein Rauchdemohaus angesehen. In dem kleinen Häuschen wurde gezeigt, wie Rauch sich ausbreitet und dass man die Türen schließen, um Hilfe rufen und die 112 anrufen soll. Die letzte Station war eine Löschangriff-Simulation. Wir haben den Löschangriff selbst aufgebaut und sollten dann verschiedene Ziele mit Wasser treffen.

Die Zeit ging leider viel zu schnell vorbei! Am Ende wurden wir mit den Feuerwehrautos zur Schule gefahren. Natürlich wurde auch das Martinshorn kurz angemacht.

Wir danken ganz herzlich: Jan, „Kucki“, André, Marie und Jörg für diesen unvergesslichen Vormittag!

Danke, sagt die Klasse 3a im Namen beider Klassen.

Los geht’s! – Sporttage an unserer Schule

Sportlich ging es in der Woche vom 4.7. bis 8.7.2022 bei uns zu. Die einzelnen Jahrgänge trafen sich jeweils an einem Tag der Woche zum Sporttag von der 2. bis zur 4. Stunde auf dem Sportplatz.

Dort hieß es nun im Sinne der Bundesjugendspiele: Laufen, Werfen, Springen. Und alle Kinder waren mit Eifer, Energie und Spaß dabei.

Die zweiten Klassen starteten in diesem Jahr am Mittwoch gemeinsam in einem großen Kreis. Zu dem Lied „Los geht’s!“ hatte die Klasse 2b einen Tanz einstudiert. Diesen zeigten die Kinder stolz ihren MitschülerInnen aus der Parallelklasse und animierten sie direkt dazu, mitzumachen. Es klappte auf Anhieb und so war die Freude groß, dass der Tag mit einer gemeinsamen Aktion begonnen hatte.

Im Anschluss schickte Frau Materne die Kinder Paarweise auf die Tartanbahn. Gegensinnig liefen die Kinder sich hier auf der 400-Meter-Strecke warm und kehrten, nach einem kurzen Abklatschen, in der Gegenrichtung wieder zum Start zurück.

Wir wünschten uns gegenseitig viel Erfolg, denn nun hieß es klassenweise, die Disziplinen durchzuführen.

Rabe und Ente halfen den Kindern weite Sprünge (einige über 3 Meter) zu machen. Mit einem Partner/einer Partnerin gelang der 50 Meter-Sprint in Bestzeiten und auch beim Weitwurf wurden die 3 Versuche genutzt, um sich von einem Versuch zum nächsten zu steigern.

Besonderen Spaß bereitete es allen im Anschluss noch mit verschiedenen Spielgeräten auf dem Sportplatz den Sporttag ausklingen zu lassen.

So konnte die Kinder der Grundschule Amelinghausen auch in diesem Jahr wieder viele Punkte sammeln und sich Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden verdienen.

Kooperation von Kindergarten und Grundschule

ENDLICH

Endlich war es wieder möglich –

Endlich konnten Kindergarten und Grundschule sich wieder treffen –

Endlich konnten die “ Erstis“  ihren alten Kindergarten wieder besuchen –

Endlich konnte eine Aufführung stattfinden –

Endlich konnte man wieder gemeinsam singen!

Am 10. Juni 2022 war es soweit: Auf dem Kitagelände entstand ein XXL- Kreis aus Kindergarten- und Schulkindern. Die “ Großen“ begrüßten singend die „Kleinen“ und umgekehrt. Anschließend stellte die Klasse 1a die bunten Röhren “ Boomwhaker“ vor. Mit ihnen kann auf verschiedenen Körperteilen und Gegenständen gespielt werden.  Jede Röhre hat eine eigene Farbe, eine eigene Länge und einen eigenen Klang. Dann präsentierten die Schulkinder das Stück “ Kopf und Schulter“ und begleiteten die Klanggeschichte “ Familie Boom“.Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!


Anika v. Hartrott, Musiklehrerin

Vogelmusik in den Klassen 1a und 1b

„Er ist faul“, sagt Lucy und „Gemein!“, ergänzt Magnus.

Ja, das ist er, der taubengroße Vogel mit grauem Gefieder, der wie sein Ruf heißt. Ab Mai hört man den Kuckuck in den Wäldern und auch im Musikraum ertönte sein typischer Ruf. Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen hörten das Stück „Der Kuckuck“ von Camille St. Säens und stellten sich bei jedem Kuckucksruf hin. Das war eine Bewegungssession mit vielen „Aufs und Abs“. Übrigens haben wir herausgefunden, dass nur das Männchen den Kuckucksruf von sich gibt, um das Weibchen zu umgarnen.

In einer weiteren Stunde vertieften wir das Thema „Vögel“, und die Kinder lauschten dem Stück „Catalogues d` Oiseaux“ vom französischen Komponisten Olivier Messiaen entgegen. Zu dieser Klaviermusik malten sie ihren Fantasievogel. So entstanden viele bunte Vögel in verschiedenen Größen mit verschiedenen Merkmalen. Fazit der Stunde war: „So haben wir uns kein Vogelgezwitscher vorgestellt“.

 Ja, so vielfältig kann Musik sein.

            Text und Fotos von A. von Hartrott, Musiklehrerin GS Amelinghausen

Kunst mit Naturmaterialien

Am letzten Schultag vor den Osterferien zog es die Klasse 2b zu einem Projekt in die Natur.

Im Wald wurden fleißig Astgabeln und Zweige zu sammeln, um daraus Osterhasen oder Stockmännchen herzustellen. Nebenbei wurde natürlich ordentlich getobt und auf Bäume geklettert.

Dann ging es zurück in die Schule. Mit Wolle umwickelt und verziert und mit Augenverziert sind diese Kunstwerke entstanden:

Wir alle wollen helfen!

Am 30.03.22 fand an der Grundschule Amelinghausen ein Spendenlauf statt. In der Schule hatten wir viel über den schrecklichen Krieg gesprochen und wir alle wollten etwas tun. Schließlich kamen die Lehrer auf die Idee, einen Spendenlauf zu veranstalten.

Das erlaufene Geld sollte an die Stiftung Hof Schlüter gehen. Die ganze Schule machte mit!

Klasse 4b vor dem Banner der Stiftung Hof Schlüter

Wir alle sollten vorher fleißig Sponsoren sammeln, indem wir eine Sponsorenliste von unseren Klassenlehrerinnen bekamen. Nachbarn, Freunde und Verwandte wurden gefragt und durften sich, wenn sie etwas Geld spenden wollten, in die Liste eintragen. Gespendet wurde pro Runde (einmal um den Sportplatz = 400 m).

Das war ein guter Anreiz für uns, möglichst viele Runden zu laufen. Es war aber egal ob man ging oder lief, hauptsache in Bewegung. Jedes Mal, wenn wir eine Runde geschafft hatten, wurde uns ein Stempel mit einer Friedenstaube auf die Hand gestempelt. Der Stempelstand war mit Luftballons und bunten Girlanden geschmückt, aus einer Musikbox ertönte laute Musik. Die Stimmung war super, wir hatten alle viel Spaß! Ich bin mir sicher, dass jeder sein Bestes gegeben hat.

Es liefen 135 Kinder insgesamt 1648 Runden, das sind 659,20 km. So kam eine Spendensumme von 17.865,60 Euro zusammen!!!

Juli Austerschulte Klasse 4b

Unterstützung der Kleinen Igelhilfe

Liebe Eltern und Kinder,

wir möchten die Kleine Igelhilfe Amelinghausen e.V. unterstützen und in der GS Amelinghausen eine Sammlung machen. Ihr könnt folgendes spenden: 

  1. Alte Handtücher
  2. Zeitungen
  3. Katzenfutter
  4. Küchenrolle
  5. Müllbeutel

Wir haben in der letzten Zeit eine Sammelstelle eingerichtet. Diese ist gegenüber den Kindertoiletten im Flur im Fenster. Die Spenden werden circa einmal im Monat zur Igelhilfe gebracht. 

In den vergangenen Wochen haben wir schon ganz viele Spenden gesammelt und der Igelhilfe geschenkt.

Im Namen der Igelhilfe sagen wir euch und Ihnen ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen!

Freundliche Grüße,

Die Schneckenklasse 3a

Peter und der Wolf – Ein musikalisches Märchen

Der russische Komponist Sergei Prokofjew verstand es bereits im Jahr 1936 ein musikalisches Märchen zu komponieren, welches noch heute die Kinder weltweit anspricht. In der Geschichte „Peter und der Wolf“ schafft es der pfiffige Junge namens Peter den schwarzen Wolf aus dem Wald zu überlisten und einzufangen. Hilfe bekommt er dabei von seinem Freund dem Vogel. Triumphierend führt Peter den Wolf am Ende des Märchens ab. Es gibt also ein Happy End für den Wolf – er bleibt am Leben, ebenso wie die Ente im Magen des Wolfes.

In jeder Musikstunde der Klasse 2b veränderte sich die kleine Landschaft auf dem Fußboden des Musikraumes, bis alle Figuren aufgetreten waren. 

Zu jeder Figur gehören ein Instrument und ein musikalisches Motiv. Somit lernten die Kinder einige Orchesterinstrumente näher kennen. Zum Abschluss der Einheit malten die Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsszene aus dem Stück.

A. von Hartrott

(Musiklehrerin der Klasse 2b)

witterungsbedingter Schulausfall

Wegen der extremen Wetterlage fällt am heutigen Donnerstag, dem 17.02.2022, im gesamten Landkreis Lüneburg der Schulunterricht an allen allgemeinbildenden Schulen aus.

Eine Notbetreuung ist sichergestellt.

Neue Quarantäne-Anordnungen

Über die SchülerInnen des 3. Jahrgangs wurde heute eine Quarantänemaßnahme verhängt.

Die Eltern werden über die Schule und das Gesundheitsamt weitergehend informiert.

Auf Zeitreise ins Leben zur Zeit Jesu

Die 2. Klassen der Grundschule Amelinghausen begeben sich derzeit in ihren Religionsstunden auf Zeitreise.

Wie sah es eigentlich dort aus, wo Jesus vor etwa 2000 Jahren gelebt hat? Wie waren Städte und Dörfer aufgebaut? Wie lebte es sich in Einraum-Häusern gemeinsam mit den Tieren unter einem Dach?

Voller Hingabe wurden in den letzten Religionsstunden große und kleine Häuser, Synagoge und Marktplatz mit Brunnen, eine riesige Stadtmauer sowie zahlreiche Menschen und Tiere gebastelt und daraus eine große Stadt im Schaukasten errichtet.

Nun schauen wir weiter. Wie war der typische Tagesablauf der Kinder, aber auch der Erwachsenen zur damaligen Zeit? Welche Berufe gab es damals und wie wurde in diesen Berufen gearbeitet? Aber auch der Feiertag am Sabbat in der Synagoge sowie Einblicke in typische (jüdische) Feste werden in den nächsten Wochen nicht zu kurz kommen.

Und wer weiß, wohin uns die Reise noch führen wird und welche Einblicke wir in das Leben zur Zeit Jesu noch bekommen werden.

S. Jahn und K. Bütow (für die 2. Klassen)

Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Kindern der Grundschule Amelinghausen und ihren Familien ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2022!

Termine

  • Zahnfee
    5. Oktober - 6. Oktober
  • Herbstferien
    17. Oktober - 28. Oktober
  • Elternsprechtage nach individueller Absprache
    14. November - 30. November
  • Gesamtkonferenz
    21. November
  • Weihnachtsbasteln
    25. November
  • Gewaltprävention Klasse 1b
    5. Dezember
  • Gewaltprävention Klasse 1a
    6. Dezember
  • Weihnachtsferien
    23. Dezember 2022 - 6. Januar 2023
Anschrift

Grundschule Amelinghausen
Zum Lopautal 14
21385 Amelinghausen

Kontakt

Telefon: 04132 - 270
Fax: 04132 - 930350
E-Mail: buero@grundschule-amelinghausen.de