Programmieren

In Klasse 3 und 4 nutzen die Kinder der „Hellen Köpfe“ die iPads regelmäßig zum Programmieren. Nachdem grundlegende Begriffe geklärt und analog programmiert wurde, lernten die SchülerInnen den Editor „Open Roberta“ sowie den Einplatinencomputer „Calliope Mini“ kennen. Mit Hilfe von Programmierkarten kamen die SchülerInnen schnell zu ersten Erfolgen und ließen die LEDs des Calliope leuchten, das Gerät eine programmierte Melodie abspielen oder einen Text ablaufen. 

Geplant für dieses Schuljahr ist der Bau eines heißen Drahtes. Dieser soll mit dem Calliope verbunden werden. Der Calliope wird dann so programmiert, dass er Berührungen des Drahtes durch einen Ton anzeigt. 

Im Herbst 2022 haben wir einen Antrag bei einer Stiftung gestellt und den Zuschlag erhalten – daraufhin konnten wir 20 Calliope Mini sowie weiteres Material zum Experimentieren anschaffen und unseren MINT-Bereich ausbauen. 

C.Gubi

Der Informatik-Biber kommt

Im Herbst 2022 haben einige SchülerInnen der Grundschule Amelinghausen erstmalig am Informatik-Biber teilgenommen. Der Informatik-Biber ist ein Schülerwettbewerb im Bereich Informatik für die Klassenstufen 3 – 13. Für die Teilnahme sind keinerlei Informatikkenntnisse erforderlich. Es geht um die Förderung des digitalen Denkens mit lebensnahen und alltagsbezogenen Fragestellungen. Diese Art der Aufgabenstellung konnten die teilnehmenden Kinder der 3. und 4. Klassen im September im Rahmen des Schnupperwettbewerbs kennenlernen. 

Weitere Informationen sowie Übungsaufgaben zum Informatik-Biber gibt es unter: 

https://bwinf.de/biber/ueber-den-biber/

C. Gubi

Eine weihnachtliche Sportstunde

Am vorletzten Tag vor den Weihnachtsferien lud die Klasse 4b die „Bienchenklasse“ (1b) zu einer weihnachtlichen Akrobatikaufführung in die Sporthalle ein. Im Anschluss wurde gemeinsam „gesportelt“. Die einzelnen Kleingruppen, bestehend aus Erst- und Viertklässlern, lösten in Staffelform sowohl sportliche als auch weihnachtliche Aufgaben: So wurde seilgesprungen, balanciert und schnell gerannt, aber auch gerätselt, gezählt, gefühlt und geschrieben. Kooperation stand dabei im Vordergrund, denn viele Aufgaben lösten sich nur zu zweit: Klein mit Groß – Erstklässler mit Viertklässler.

Es war ein bewegungsreicher und weihnachtlicher Vormittag.

                                             A.v. Hartrott, Sportlehrerin

Oh du fröhliche –

gnadenbringende Weihnachtszeit!

Endlich war es 2022 wieder möglich, dass wir uns mit allen Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium in der Adventszeit treffen konnten.

Bereits am Montag nach dem 1. Advent trafen wir uns zum gemeinsamen Singen zweier Weihnachtslieder. „Dicke rote Kerzen“ und „Kling Glöckchen“ begleiteten uns ab diesem Tag mit immer neuen Strophen bis in die Weihnachtswoche.

Am letzten Schultag konnte dann unsere traditionelle Weihnachtsfeier durchgeführt werden. Gespannt warteten die Kinder darauf, was die anderen Klassen einstudiert hatten.

Weihnachtliche Stimmung

Mit einer Bodypercussion zu „Jingle Bell Rock“ der Klasse 4a begann das weihnachtliche Beisammensein in der 3. Stunde. Frau Hommel begrüßte uns zu der Veranstaltung und signalisierte, wie sehr sie sich darüber freue, dass dies in 2022 möglich sei.

Nach einem afrikanischen Singspiel (angeleitet von der 3b), einem Gedicht der beiden ersten Klassen und weihnachtlicher Akrobatik auf unserer Bühne sangen wir dann alle gemeinsam das gesamte Lied „Dicke rote Kerzen“.

Weihnachtsfeier 2022

Die Klasse 2b brachte uns weihnachtliche Gebärden bei und die Klasse 2a führte das Gedicht „Knecht Rupprecht“ auf. Anschließend tanzte die Klasse 3b zum Lied „Weihnachtsglocken läuten“. „24 gute Taten“ wurden von der 3a dargeboten.

Nach dem gemeinsamen Singen des Liedes „Kling Glöckchen“ verabschiedete Frau Hommel uns in die letzten Stunden, die Weihnachtsferien und das neue Jahr, doch auch die Lehrerinnen hatten etwas vorbereitet. Sie sangen unterstützt von den Weihnachtsgebärden der 2b das Lied „Oh du fröhliche“ zum Abschied.

Das war ein wunderschöner Ausklang und wir freuen uns alle darauf uns im Jahr 2023 bei den Jahreszeitentreffen wieder regelmäßig in der Schulgemeinschaft zu sehen und uns gegenseitig zu präsentieren, was wir in unserem Unterricht alles erlernen.

K. Bütow

Frohe Weihnachten

Das Kollegium der Grundschule Amelinghausen wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Ferien und alles Gute für das Jahr 2023!

Weihnachtspäckchenkonvoi

Morgen ist der letzte Tag zur Abgabe der Schuhkartons für die Aktion “Kinder helfen Kindern“.

Häschen im Musikraum der GS Amelinghausen 

„Können wir noch mehr Lieder von “ Deine Freunde“ hören?“, fragten mich die Kinder aus der Klasse 4b, die bereits letztes Schuljahr die Band thematisierten und zu dem Lied „Hausaufgaben“ tanzten. So kam es, dass wir rhythmisch das Lied „Häschen hüpf“ erarbeiteten und zum Abschluss mit selbstgebastelten Masken zur Musik hüpften, so dass die Wände nur so wackelte. 

A.v. Hartrott,  Musiklehrerin 🎶 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass die GS Amelinghausen den Weihnachtspäckchenkonvoi unterstützt. Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder teil und die ersten Pakete treffen schon ein. Ein herzliches Dankeschön schon mal dafür!

Wenn Sie und die Kinder uns unterstützen wollen freuen wir uns, wenn Sie einen Schuhkarton in Weihnachtspapier einschlagen, so dass man ihn im Notfall auch jederzeit öffnen könnte – das heißt: Deckel und Karton getrennt voneinander einwickeln, befüllen, und dann mit einem Gummiband oder Geschenkband verschließen.

In das Päckchen hinein sollte möglichst eine bunte Mischung aus folgenden Dingen gelegt werden: Kleidung (Mütze, Handschuhe, Schal), etwas zum Spielen (kleines Gesellschaftsspiel, Puzzle, Würfelspiel,…), etwas zum Naschen (am besten Vollmilchschokolade), Mal- oder Bastelsachen (Schlampermäppchen, Stifte, Anspitzer, Radiergummi,…), Zahncreme und Zahnbürste, ein kleines  Kuscheltier. Die Spiel- und Anziehsachen können auch gebraucht sein, sollten dann aber selbstverständlich heile und gewaschen sein. Auch Wasch- oder Duschutensilien (kl. Handtuch, Waschlappen, Seife) sind perfekte Geschenkideen. 

Jedes Jahr staunen wir sehr, wie viele Dinge in so einen kleinen Karton hineinpassen und wie man mit so einer kleinen Geste so viele Kinderaugen in osteuropäischen Ländern zum Leuchten bringen kann. Wenn euer Päckchen rappelvoll ist, klebt ihr noch einen Empfängerzettel auf den Deckel, auf dem das Alter und das Geschlecht des Empfängers angekreuzt werden kann. Diese Zettel findet ihr in den Flyern, die im Eingangsbereich aushängen oder fragt einfach in der Klasse 4a nach. 

Wenn Sie und ihr uns unterstützen möchtet, dann gebt eure Päckchen oder einzelne Gaben bis zum 17.11. in der Klasse 4a oder bei mir ab. Wir freuen uns über jede einzelne Spende! Am 18.11. werden die Päckchen abgeholt, werden in das Zwischenlager in Rettmer gebracht, gesammelt und sortiert, um dann weiter zur großen Sammel- und Verteilerstelle gebracht zu werden. Von da aus setzt der lange LKW Konvoi sich in Bewegung und bringt die Päckchen noch vor Weihnachten in die armen Länder Osteuropas. 

Vielen Dank im Voraus und viel Spaß beim Packen wünschen E. Kaiser-Lobach und die Klasse 4a

„Wir reisen heut‘ nach Afrika  Afrika…“ 

Mit diesem Lied begann in den letzten Schulwochen der Musikunterricht der Klasse 3b. So lernten die Kinder traditionelle afrikanische Tänze und Lieder kennen. Dazu gehörten die Begrüßungslieder „Salibonani“ und „Jambo Jambo“, das Bewegungslied „Simama Kaa“ , ein Steinspiel aus Sambia, ein Tanz zum Abschiedslied „Ayelevi“ und natürlich das Trommeln. Nachdem das bereiste afrikanische Land auf einer Landkarte eingetragen und Bananenchips verspeist wurden, verabschiedeten wir uns mit „Baai Baai“. 

Nun bereiten wir uns langsam auf die Weihnachtszeit vor, ohne Afrika und seine Vielfalt aus den Augen zu verlieren. 

Ab Ende November werden sich alle Klassen jeden Montag treffen, um gemeinsam zu singen und die Vorweihnachtszeit einzuläuten. 

                                            A.v. Hartrott,  Musiklehrerin

Musicday

Musicday mit DJ Hartrott findet jetzt immer jeden Mittwoch in der zweiten Pause statt. Eure Wunschhits könnt ihr mir gerne aufschreiben und in den roten Briefumschlag bei der Mensa stecken. 

Eure Wünsche werden bestimmt für gute Stimmung auf unserem Pausenhof sorgen.

Sicher auf dem Weg zur Schule

Pünktlich zum Start in die Ferien haben einige Eltern der zukünftigen Erstklässler der Grundschule Amelinghausen dafür gesorgt, dass alle Kinder in den Sommerferien den sicheren Weg zur Schule lernen können.

Entlang der B209 wurden „stehende“ gelbe Füße an den sichersten Überquerungstellen, wie den Fußgängerampeln und dem Fußgängerüberweg gesprayt. Außerdem signalisieren sie Stellen im Straßenverkehr, an denen die Kinder aufmerksam sein und besonders auf Autofahrer achten müssen.

„Gehende“ gelbe Füße weisen den Weg, auf dem die Schulanfängerinnen und Schulanfänger sowohl über die Straße „Am Bahndamm“/“Schulweg“ als auch „Zum Lopautal“ zur Grundschule gelangen.

Wir bitten alle Eltern zukünftiger Schulkinder mit ihren Kindern den sicheren Weg zur Schule zu üben, damit diese Ende August gut darauf vorbereitet sind, den Weg zur Schule selbstständig zu meistern!

Herzlichen Dank den Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

K. Bütow (für das Kollegium der GS Amelinghausen)

„Bye bye auf Wiedersehen“

Nun ist es soweit, die „Viertis“ sind groß und verlassen die Grundschule Amelinghausen. Mit einem gemeinsamen Abschiedslied und einer künstlerischen Darstellung des Liedes 

„Hausaufgaben“ möchte die Klasse 4b sich bei allen Schulkameraden, Lehrerinnen, bei Frau Hommel, den pädogischen Mitarbeitern,  Frau Korsten mit Nala, dem Hausmeisterteam, bei den Küchen- und Putzfeen und natürlich bei Frau Ritter und Frau Bleeken dankend verabschieden. 

Die Klasse 4b und ich hatten viel Freude am Dreh, wir haben gemeinsam gelacht und geweint und wünschen euch liebes Publikum viel Spaß. 

A.v. Hartrott,  Musiklehrerin 

Die Klassen 3a und 3b besuchen die Feuerwehr

Einen schönen Abschluss des Schuljahres haben uns einige Feuerwehrleute der FFW Amelinghausen ermöglicht.

Zu Beginn haben wir einige Fachbegriffe im Besprechungsraum geklärt. Feuer benötigt: Sauerstoff, brennbares Material und eine bestimmte Entzündungstemperatur. In einem kleinen Kurzfilm lernten wir, wie man sich verhält, wenn Feuer ausbricht.

Danach sind wir in die Fahrzeughalle gegangen und durften uns alles ansehen und in die Autos klettern. Im Anschluss daran, wurden uns die komplette Feuerwehrkleidung und die Werkzeuge vorgeführt. Auch die Atemschutzgeräte trugen die Männer.

Nach einem kurzen Frühstück sind wir in Kleingruppen zu verschiedenen Stationen gegangen. Jeder durfte einmal in den Korb der Drehleiter steigen und wurde 18m hoch in die Luft gehoben. Eine andere Station war das Löschen mit einem Feuerlöscher. In der dritten Station haben wir uns ein Rauchdemohaus angesehen. In dem kleinen Häuschen wurde gezeigt, wie Rauch sich ausbreitet und dass man die Türen schließen, um Hilfe rufen und die 112 anrufen soll. Die letzte Station war eine Löschangriff-Simulation. Wir haben den Löschangriff selbst aufgebaut und sollten dann verschiedene Ziele mit Wasser treffen.

Die Zeit ging leider viel zu schnell vorbei! Am Ende wurden wir mit den Feuerwehrautos zur Schule gefahren. Natürlich wurde auch das Martinshorn kurz angemacht.

Wir danken ganz herzlich: Jan, „Kucki“, André, Marie und Jörg für diesen unvergesslichen Vormittag!

Danke, sagt die Klasse 3a im Namen beider Klassen.

Los geht’s! – Sporttage an unserer Schule

Sportlich ging es in der Woche vom 4.7. bis 8.7.2022 bei uns zu. Die einzelnen Jahrgänge trafen sich jeweils an einem Tag der Woche zum Sporttag von der 2. bis zur 4. Stunde auf dem Sportplatz.

Dort hieß es nun im Sinne der Bundesjugendspiele: Laufen, Werfen, Springen. Und alle Kinder waren mit Eifer, Energie und Spaß dabei.

Die zweiten Klassen starteten in diesem Jahr am Mittwoch gemeinsam in einem großen Kreis. Zu dem Lied „Los geht’s!“ hatte die Klasse 2b einen Tanz einstudiert. Diesen zeigten die Kinder stolz ihren MitschülerInnen aus der Parallelklasse und animierten sie direkt dazu, mitzumachen. Es klappte auf Anhieb und so war die Freude groß, dass der Tag mit einer gemeinsamen Aktion begonnen hatte.

Im Anschluss schickte Frau Materne die Kinder Paarweise auf die Tartanbahn. Gegensinnig liefen die Kinder sich hier auf der 400-Meter-Strecke warm und kehrten, nach einem kurzen Abklatschen, in der Gegenrichtung wieder zum Start zurück.

Wir wünschten uns gegenseitig viel Erfolg, denn nun hieß es klassenweise, die Disziplinen durchzuführen.

Rabe und Ente halfen den Kindern weite Sprünge (einige über 3 Meter) zu machen. Mit einem Partner/einer Partnerin gelang der 50 Meter-Sprint in Bestzeiten und auch beim Weitwurf wurden die 3 Versuche genutzt, um sich von einem Versuch zum nächsten zu steigern.

Besonderen Spaß bereitete es allen im Anschluss noch mit verschiedenen Spielgeräten auf dem Sportplatz den Sporttag ausklingen zu lassen.

So konnte die Kinder der Grundschule Amelinghausen auch in diesem Jahr wieder viele Punkte sammeln und sich Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden verdienen.

Kooperation von Kindergarten und Grundschule

ENDLICH

Endlich war es wieder möglich –

Endlich konnten Kindergarten und Grundschule sich wieder treffen –

Endlich konnten die “ Erstis“  ihren alten Kindergarten wieder besuchen –

Endlich konnte eine Aufführung stattfinden –

Endlich konnte man wieder gemeinsam singen!

Am 10. Juni 2022 war es soweit: Auf dem Kitagelände entstand ein XXL- Kreis aus Kindergarten- und Schulkindern. Die “ Großen“ begrüßten singend die „Kleinen“ und umgekehrt. Anschließend stellte die Klasse 1a die bunten Röhren “ Boomwhaker“ vor. Mit ihnen kann auf verschiedenen Körperteilen und Gegenständen gespielt werden.  Jede Röhre hat eine eigene Farbe, eine eigene Länge und einen eigenen Klang. Dann präsentierten die Schulkinder das Stück “ Kopf und Schulter“ und begleiteten die Klanggeschichte “ Familie Boom“.Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!


Anika v. Hartrott, Musiklehrerin

Termine

  • Zeugnisferien
    30. Januar - 31. Januar
  • Faschingsfeier in den Klassen
    17. Februar
  • Gewaltprävention Klasse 1b
    2. März
  • Gewaltprävention Klasse 1a
    3. März
  • Schubz-Projekt Klasse 1b
    3. März
  • Mein Körper gehört mir (3. und 4. Klassen)
    6. März
  • Schilf – kein Unterricht
    10. März
  • Mein Körper gehört mir (3. und 4. Klassen)
    13. März
Anschrift

Grundschule Amelinghausen
Zum Lopautal 14
21385 Amelinghausen

Kontakt

Telefon: 04132 - 270
Fax: 04132 - 930350
E-Mail: buero@grundschule-amelinghausen.de