Englisch

Information zum Englischunterricht in der Grundschule *

* gemäß Kerncurriculum für die Grundschule Schuljahrgänge 3-4: Englisch, Niedersachsen 2006

Grundschule Amelinghausen:

Der Englischunterricht in der Grundschule umfasst die vier Fertigkeiten Hörverste-hen, Sprechen, wiedererkennendes Lesen und (Ab-)Schreiben. Die beiden letztgenannten Bereiche haben jedoch eher unterstützende Funktion. Unser Englisch-lehrwerk „Sunshine“ entspricht dem neuen Kerncurriculum für das Fach Englisch in Niedersachsen und berücksichtigt entsprechend alle vier Fertigkeiten. Der Grund-schulunterricht zeichnet sich durch intensive Übungs- und Wiederholungsaufgaben aus. Dies kommt vor allem dem Hörverstehen und Sprechen der Kinder zu Gute, die beide intensiv geübt werden und in diesem Alter leicht erlernt werden können. Das gezielte und bewusste Erlernen grammatischer Strukturen spielt im Englischunterricht der Grundschule noch keine Rolle. Grammatische Strukturen werden im Grundschulunterricht unbewusst von den Kindern genutzt und z. B. durch Nachsprechen eingeübt. Im Englischunterricht der Grundschule wird die Freude der Kinder am Klang der Fremdsprache und Freude an ihrer Imitation genutzt. Ohr und Zunge werden also auf die englische Sprache eingestellt und eine positive Einstel-lung zur Fremdsprache gefördert. Daher spielen auch englische Lieder, Reime und Spiele eine wichtige Rolle im Unterricht.

Im 3. Schuljahr wird Englisch noch nicht benotet. Gegenstand der Benotung in der 4. Klasse sind das Hörverstehen, Sprechen und wiedererkennendes Lesen. Zudem werden im 4. Schuljahr kurze schriftliche Englischtests zur Benotung herangezogen, die z.B. Aufgaben zum Hörverstehen, Lesen und Abschreiben beinhalten. Die Schülerinnen und Schüler müssen ein Wort nicht aus dem Gedächtnis schreiben können. Die Ergebnisse dieser Lernkontrollen werden von der Lehrkraft entweder in Prozent oder mit Angabe der erreichten Punktzahl dokumentiert.

Am Ende der Grundschulzeit können die Kinder:

1.Hörverstehen

-Einfache Anweisungen verstehen und ausführen

-Nach Anweisung ein bestimmtes Bild finden

-Nach Anweisung Bilder ordnen/nummerieren

-Nach Anweisung Bilder ergänzen/verändern/malen

-Eine gehörte englische Geschichte auf Deutsch wiedergeben

2. Sprechen

-Zuvor eingeführte und geübte Reime, Gedichte, Lieder und Chants vortragen

-Im Gespräch/Spiel situationsgerecht reagieren (kleine alltägliche Redewendungen, z.B. Do you like…? Yes, I do / No, I don’t.)

-Zu Bildern etwas auf Englisch sagen (z.B. benennen, welche Tiere / Gegenstände zu sehen sind)

-Bereits gehörte Geschichten teilweise mitsprechen (sich wiederholende Struktu-ren)

-Im Rollenspiel verbal agieren (z.B. etwas einkaufen)

3. Wiedererkennendes Lesen

-Kurze vertraute schriftliche Anweisungen ausführen (z.B. Listen. Draw lines.)

Vertraute schriftliche Wörter/Sätze den passenden Bildern zuordnen (z.B. mit einer Linie verbinden)

-Kurze schriftliche Fragen mit yes oder no beantworten

-Kurze schriftliche Sätze zu einem gehörten Text als right oder wrong erkennen

4. Abschreiben

-Abgedruckte Wörter aus einem Kästchen zu dem passenden Bild abschreiben

-Sprechblasen ausfüllen (mögliche Sätze sind z.B. ungeordnet als Vorlage abge-druckt)

-Lückentexte ausfüllen (Lösungswörter sind ungeordnet abgedruckt)

-Cross word puzzles ausfüllen (Lösungswörter sind ungeordnet abgedruckt)

 

Informationen zum Übergang von der Grundschule zum Gymnasium Oedeme

Das erwartet Ihr Kind nach der Grundschulzeit:

Damit Sie als Eltern nachvollziehen können, was sich im Fach Englisch am Gymnasium verändert, hat unser Fachkollegium (Gymnasium Oedeme) einmal zusammengefasst, was Ihr Kind von seiner Grundschule mitbringt und was es an Neuem bei uns erwartet.

An der Grundschule sind gemäß des Kerncurriculums für die Grundschule Schuljahr-gänge 3-4: Englisch, Niedersachsen (2006) die Grundlagen für den Englischunterricht gelegt worden, der am Gymnasium in Klasse 5 fortgesetzt wird.

Neu:

-Längere Tests und schriftliche Arbeiten werden zur Leistungsüberprüfung her-angezogen.

-Erst jetzt wird neben den Kompetenzbereichen Hören, Sprechen und Lesen auch das Schreiben (ohne Vorlage, also auswendig) in der Note berücksichtigt.

-Im Gegensatz zum Grundschulunterricht gibt es in Klasse 5 des Gymnasiums keine langen Übungs- und Wiederholungsphasen mehr, sondern Ihr Kind soll das Gelernte mehr und mehr zu Hause üben und wiederholen.

Hörverstehen / Hör-Sehverstehen

In der Grundschule haben die Kinder gelernt, Anweisungen und Fragen zu bekannten

Themenfeldern in der Fremdsprache zu verstehen. Sie können von verschiedenen Sprechern gesprochene Lehrbuchtexte verstehen und Texte bestimmten Bilder zu-ordnen.

 Neu:

-Die gehörten Texte und Dialoge werden komplexer (längere Dauer, mehrere

-unterschiedliche Sprecher, höhere Sprechgeschwindigkeit, vielfältige Themen).

Sprechen

Die Kinder können Reime, Gedichte, und Lieder sprechen und singen. In erarbeiteten typischen Gesprächssituationen (Begrüßung, Kennenlernen, Einkaufen, Unterricht) können sie mit auswendig gelernten Redewendungen an einem Gespräch oder einem Rollenspiel teilnehmen und etwas zu Bildern in der Fremdsprache sagen.

Neu:

-Die Kinder lernen, einen kurzen Vortrag zu einem im Unterricht erarbeiteten Themenfeld vorzubereiten und zu halten.

-Auf der Grundlage des Erlernten formulieren sie Redebeiträge und gestalten ein offenes Gespräch in der Fremdsprache aktiv mit.

-Die Kinder eignen sich die sprachlichen Mittel an, die notwendig sind, um sich in einfachen Gesprächssituationen zu verständigen.

Lesen

Die Kinder können einzelne Wörter in Texten wiedererkennen und korrekt ausspre-chen.

Neu:

-Die Kinder lernen Texte still zu lesen und zu verstehen, die in Wortschatz und Grammatik ihrem Lernstand entsprechen.

-Sie sind in der Lage, Neues in einem Text (z. B. Vokabeln, grammatische Strukturen) zu bemerken und aus dem Kontext zu erschließen.

-Hinzu kommt auch das lebendige und flüssige Vorlesen von vorher erarbeite-ten Lehrbuchtexten mit korrekter Aussprache und entsprechender Satzmelodie.

Schreiben

Die Kinder können Wörter in einem eindeutigen Zusammenhang (z. B. Kreuzworträtsel, Bild, Sprechblase, Lückentext) abschreiben.

Neu:

-Sie lernen nun, vorher behandelte Vokabeln korrekt schriftlich wiederzugeben und dem Lernstand entsprechende Texte und Mitteilungen in ganzen Sätzen zu schreiben.

Grammatik

In der Grundschule haben die Kinder grammatische Strukturen der Fremdsprache unbewusst angewandt.

Neu:

-Ab Klasse 5 des Gymnasiums werden die Regeln der Grammatik systematisch erschlossen und erarbeitet.

-Die Kinder werden in die Lage versetzt, die erlernten Regeln beim Sprechen und Schreiben richtig anzuwenden. Vorrang hat hierbei allerdings die Ver-ständlichkeit des Gesagten oder Geschriebenen vor der formalen Korrektheit.

 

Stand: 20.09.2011

 

Termine

  • Schulgottesdienst „Reformationstag“
    27. Oktober
  • Schulfrei „Reformationstag“
    30. Oktober - 31. Oktober
  • „Gefahren im Internet“ Klasse 4a mit Herrn Peyko
    3. November
  • „Gefahren im Internet“ Klasse 4b mit Herrn Peyko
    10. November
  • Gewaltprävention mit Herrn Mollenhauer Klasse 1a
    24. November
  • Elternsprechtage Kl. 2 bis 4
    27. November - 28. November
  • Theaterfahrt „Rotkäppchen“ Kl. 1a, 1b, 1c
    28. November
  • Gewaltprävention mit Herrn Mollenhauer Klasse 1b
    29. November
Anschrift

Grundschule Amelinghausen
Zum Lopautal 14
21385 Amelinghausen

Kontakt

Telefon: 04132 - 270
Fax: 04132 - 930350
E-Mail: buero@grundschule-amelinghausen.de